Skip to main content

Datenschutz

Grundsätzliches

Unsere heutige Zeit bringt es mit sich, dass vermehrt Daten jedweder Art erhoben und verarbeitet werden – gerade auf elektronischem Weg. Neue Vorschriften hinsichtlich des Datenschutzrechts treten mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ab dem 25. Mai 2018 in Kraft. Vorrangig werden darin der Datenschutz und die Transparenz der Datenverarbeitung normiert, insbesondere in Bezug auf personenbezogenen Daten. Diese rechtlichen Grundsätze stellen ein sehr wichtiges Anliegen dar, das die ND PressTec GmbH ernst nimmt.

Datenverarbeitung

Die ND PressTec GmbH erhebt und verarbeitet Daten bzw. personenbezogenen Daten von Interessenten, Kunden und Lieferanten in Übereinstimmung mit den Rechtsnormen zum Schutz personenbezogener Daten sowie der Informations- und Datensicherheit. Dies geschieht unter Einhaltung der Zweckbindung zur Vertragsschließung und -erfüllung. In diesem Zusammenhang gilt stets der Grundsatz der Datenminimierung gemäß Art. 5 Abs. 1 c) DS-GVO, indem nur einem Zweck angemessene und auf das notwendige Maß und den Umfang des Zwecks beschränkte Daten verarbeitet werden.

Kundendaten: Die Verarbeitung der erhobenen Daten bzw. personenbezogene Daten unserer Kunden dienen dem rein geschäftlichen Zweck der Vertragserfüllung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO. Jedwede hierfür gespeicherten Kontaktdaten werden nur seitens des Vertriebs oder unserer Debitorenbuchhaltung im Sinne der Geschäftsabwicklung genutzt, was beispielsweise die Angebots-, Lieferschein- und Rechnungserstellung oder die Verbuchung eingehender Zahlungen einschließt. Kundendaten werden weder veräußert, noch einem anderweitigen Zweck, als dem dargestellten, zugeführt.

Lieferantendaten: Vergleichbar zur vorherigen Erläuterung werden auch die Daten bzw. personenbezogenen Daten unserer Lieferanten ausschließlich unter dem geschäftlichen Zweck verwendet – ebenfalls Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO. Zur Sicherstellung der Beschaffung von Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen, Güter und Dienstleistungen dienen Adress-, Kontakt- und Bankkontodaten der Lieferanten unserem Einkauf und der Kreditorenbuchhaltung als erforderliche Angaben zur Abwicklung des Bestellprozesses inklusive der Zahlung von Rechnungen. Wie auf der Kundenebene gilt, dass keinerlei Lieferantendaten veräußert oder einem anderen Zweck zugeführt werden.

Weitergabe an Dritte: Personenbezogene Daten werden an Dritte grundsätzlich nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung oder Abrechnung erforderlich ist oder Betroffene zuvor eingewilligt haben. Im Rahmen der Vertragserfüllung erhalten die von uns eingesetzten Dienstleister (wie bspw. Transporteur, Logistiker, Banken) die notwendigen Daten zur Bestell- und Auftragsabwicklung. Die so weitergegebenen Daten dürfen von unseren Dienstleistern lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgabe verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht gestattet und erfolgt auch bei keinem der von uns betrauten Dienstleister. Auch hier ist die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DS-GVO.

Im Übrigen erfolgt die Weitergabe nach Art. 6 Abs 1 S. 1 f) DS-GVO im Einzelfall, wenn sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Betroffene ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten haben, oder für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 c) DS-GVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Daten von Bewerbern

Die Daten bzw. personenbezogenen Daten von Bewerbern werden während eines Bewerbungsprozesses in einer Datenbank zusammengetragen und gespeichert. Nach Beendigung des jeweiligen Prozesses löschen wir diese Daten unverzüglich und unaufgefordert. Diese Verarbeitung stützen wir insbesondere auf § 26 BDSG.
Wenn ein Bewerber seitens der Personalabteilung für eine alternative Stellenbesetzung in Betracht gezogen würde, erfolgt hierzu eine separate Benachrichtigung mit Einholung der Einwilligung des Bewerbers, dass seine personenbezogenen Daten dem anderweitigen Bewerbungsprozess zugeordnet und verarbeitet werden.

Transparenz der Datenverarbeitung

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) und/oder auf Berichtigung bzw. Korrektur ihrer personenbezogenen Daten (Art. 16 DS-GVO), d.h. sie können sich jederzeit über den Umfang und Art ihrer zur Verarbeitung genutzten Daten informieren oder diese berichtigen lassen.

Daneben besteht für betroffene Personen die Möglichkeit, vom Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) oder auf Einschränkung bzw. Sperrung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) ihrer personenbezogenen Daten Gebrauch zu machen, falls die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet werden.

Betroffene Personen können gemäß Art. 20 DS-GVO ihre personenbezogenen Daten, die sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.

Gemäß Art. 77 DS-GVO können sich betroffene Personen auch bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. In der Regel können sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Sitzes wenden.

Betroffene Personen haben außerdem die Möglichkeit, nach Art. 21 Abs. 1 DS-GVO gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation der Person ergeben, Widerspruch einzulegen.

Ergänzend soll in diesem Zusammenhang noch auf die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen hingewiesen werden, die bei gewissen Daten und Belegen entsprechende Anwendung finden.

Allgemeine Mail-Adresse und Kontaktformular

Die allgemeine Mail-Adresse und das Formular im Kontaktbereich auf unserer Webseite dienen der Erstkontaktaufnahme hinsichtlich Anfragen von Interessenten oder Bewerbern, deren Daten und Anliegen an die entsprechenden Fachabteilungen weitergeleitet werden. In diesem Zusammenhang werden Name, Firmenname, Adresse sowie die E-Mail-Adresse als auch die konkrete Anfrage bearbeitet. Für den Versand unserer Antwort verwenden wir das sogenannte Double-Opt.-In-Verfahren, d.h., wir werden erst dann eine Antwort per E-Mail zusenden, wenn die Person, die zu uns Kontakt aufgenommen hat, uns zuvor ausdrücklich bestätigt, dass sie uns angeschrieben hat. Wir werden dieser Person dann eine Benachrichtigungs-E-Mail zusenden und sie bitten, uns zu bestätigen, dass sie uns kontaktiert hat. Dabei werden wir auch den Zweck der Kontaktaufnahme (z.B. Anfragen von Interessenten oder Bewerbungen) benennen.   

Haben sich Grund und Zweck einer solchen Anfrage erledigt, werden die erhobenen Daten unverzüglich gelöscht.

Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies.

Datenschutzbeauftragter

Sie können den Datenschutzbeauftragten der ND PressTec GmbH für Fragen, Anregungen oder Beschwerden unter folgenden Kontaktmöglichkeiten erreichen:

ND PressTec GmbH
Datenschutz
Rosenweg 15
58239 Schwerte
Tel.: +49 23 04 10 81 66
Mail: dsb(at)presstec.de

Änderungen

Sofern diese Datenschutzbestimmungen veralten oder aufgrund neuer Dienstleistungen oder neuer Applikationen auf unserer Webseite lückenhaft werden, sind wir jederzeit berechtigt, Änderungen der Datenschutzbestimmungen vorzunehmen. Wir werden über alle Änderungen dieser Datenschutzbestimmungen über unsere Homepage informieren.